14.12.2011

MagForce AG unterschreibt Letter of Intent mit Delrus, einem führenden russischen Vertriebsunternehmen für medizinische Produkte

·      Einführung der NanoTherm® Therapie in Russland geplant

·      Finanzielle und fachliche Unterstützung für Zulassung in Russland

·      Erster Schritt zur Internationalisierung der NanoTherm® Therapie

 

Berlin, 14. Dezember 2011 - MagForce AG (XETRA: MF6), ein führendes Medizintechnik-Unternehmen fokussiert auf den Bereich Nanomedizin in der Onkologie, und Delrus, ein führendes russisches Vertriebsunternehmen für Medizintechnikprodukte, gaben heute die Unterzeichnung eines Letter of Intent bekannt. Im Rahmen dieses Abkommens werden Möglichkeiten der Kooperation benannt, die auf eine exklusive Vertriebsvereinbarung für die NanoTherm® Therapie in Russland und dem benachbarten Kasachstan abzielen. Delrus beabsichtigt die finanzielle und fachliche Unterstützung für die Zulassung der NanoTherm® Therapie für Hirntumore und andere Indikationen, darunter Pankreas- und Prostatakarzinom, in Russland.

 

Delrus ist eines der größten und führenden Vertriebsunternehmen für medizinische Produkte in Russland. Zu seinen Partnern zählen Konzerne wie Johnson &  Johnson, 3M, Nihon Kohden, Fresenius Kabi und viele weitere Hersteller von Medizinprodukten. Das Unternehmen beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter und verfügt über ein breites Vertriebs- und Servicenetzwerk. Dadurch kann Delrus seine Partner nicht nur bei der Einführung von neuen Produkten und Technologien unterstützen, sondern auch für deren Etablierung und Verbreitung im Markt sorgen. Der russische Markt ist für MagForce von großem Interesse, da er den Zugang zu einer Bevölkerung von mehr als 160 Millionen Menschen ermöglicht.

 

„Delrus begeht in diesem Jahr den 20. Jahrestag seiner Gründung und stellt unter dem Motto ‘Fortschritt im Namen des Lebens’ dem russischen Gesundheitssystem die modernsten und fortschrittlichsten Technologien zur Verfügung.  Das zeigt sich auch in der vielversprechenden Zusammenarbeit mit MagForce: Wir freuen uns auf die Gelegenheit, hiermit Nanomedizin in der Onkologie auf den medizinischen Markt in Russland und Kasachstan zu bringen und Onkologen und Krankenhäuser professionell bei deren Nutzung zu unterstützen“, sagte Juli Magadeev, Präsident von Delrus.

 

“Ich freue mich sehr über die geplante Zusammenarbeit mit Delrus beim Vertrieb der NanoTherm Therapie in Russland und Kasachstan“, sagt Dr. Andreas Jordan, Gründer und Vorstandsmitglied bei MagForce. „Die  Kompetenz von Delrus und seine Erfolgsgeschichte eröffnen für MagForce gute Wachstumschancen in den zentral- und osteuropäischen Märkten.“

 

 

Über MagForce AG:
MagForce AG ist ein führendes Medizintechnik-Unternehmen fokussiert auf den Bereich Nanomedizin in der Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm® Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumore über die intratumorale Abgabe von Wärme durch magnetische Nanopartikel. NanoTherm®, NanoPlan® und NanoActivatorTM sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte für die Behandlung von Hirntumoren über eine EU-weite Zulassung. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de.

 

Über Delrus:
Delrus, ist ein 1991 gegründetes russisches Wissenschafts- und Industrieunternehmen, das über 2.500 Mitarbeiter beschäftigt und Kooperationen mit Herstellern von Medizinprodukten aus über 30 Ländern abgeschlossen hat. Delrus zählt zu den führenden Anbietern von Medizinprodukten und -artikeln in Russland und beliefert zahlreiche medizinische Einrichtungen. Das Unternehmen unterhält Niederlassungen in den 80 größten Städten Russlands, Weißrusslands, Tadschikistans, Kasachstans, Kirgistans, Usbekistans, Aserbaidschans und der Ukraine. Weitere Informationen über Delrus erhalten Sie unter: www.delrus.com/en

 

DISCLAIMER:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie "erwarten", "zielen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen" oder "wollen" oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorrausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder im Fall einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.


Kontakt:
Stacy Wiedenmann
Director Investor Relations & Corporate Communications
MagForce AG
Max-Dohr-Str. 8
10589 Berlin
T +49 30 308 380 31
F +49 30 308 380 99
M +49 151 12000 722
Email: swiedenmann@magforce.com

 

22.11.2011

MagForce AG gibt Aufnahme der Analysten-Coverage durch Merchant Securities Limited bekannt

Berlin, 22. November 2011 - Die MagForce AG (FSE:MF6), ein führendes Medizintechnik-Unternehmen fokussiert auf den Bereich Nanomedizin in der Onkologie, hat heute bekannt gegeben, dass Merchant Securities Limited die Analysten-Coverage über das Unternehmen begonnen hat. Der erste Bericht wurde heute veröffentlicht. Er ist auf Anfrage bei der MagForce AG und Merchant Securities Limited oder unter hugin.info/143761/R/1565871/486073.pdf erhältlich.


"Wir freuen uns sehr, dass Merchant Securities die Analysten-Coverage der MagForce AG begonnen hat. Der umfassende Bericht gibt Investoren eine unabhängige Einschätzung des Unternehmens, unserer neuartigen Technologie zur Behandlung von Gehirntumoren und Perspektiven für unser Wachstum und unsere Entwicklung", sagte Dr. Andreas Jordan, Gründer und Vorstand Forschung & Entwicklung der MagForce AG. "Dr. Navid Malik, leitender Analyst für Life Sciences bei Merchant Securities, hat die MagForce über einen langen Zeitraum begleitet und ist ein hoch angesehener Analyst mit mehr als 15-jähriger Erfahrung im pharmazeutischen Bereich, speziell auf dem Gebiet der Onkologie."


ÜBER MAGFORCE AG:
MagForce AG ist ein führendes Medizintechnik-Unternehmen fokussiert auf den Bereich Nanomedizin in der Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm® Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von zellschädigender Hitze, erzeugt durch oszillierende magnetische Nanopartikel. NanoTherm®, NanoPlan® und NanoActivatorTM sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte für die Behandlung von Hirntumoren über eine EU-weite Zulassung. Bei MagForce, NanoTherm®, NanoPlan® und NanoActivatorTM handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.


ÜBER MERCHANT SECURITIES LIMITED:
Die Merchant Securities Group plc bietet eine breite Palette an Finanzdienstleistungen durch ihre Abteilungen "Gesundheitsmanagement für Privatkunden" und "Wertpapiergeschäfte" an. Die Investment-Banking-Abteilung stellt Dienstleistungen für britische klein- und mittelständische Unternehmen und institutionelle Investoren bereit, wobei das Eigenkapital-Analystenteam derzeit fünf Zielsektoren, u.a. Biotechnologie, abdeckt. Das Biotechnologie-Team wird von Dr. Navid Malik geleitet, der über mehr als 15 Jahre Erfahrung im Pharmaziebereich verfügt. Ihm wurden im Jahr 2011 zwei StarMine Analyst Awards verliehen, in deren Rahmen er als Nummer Eins "Stock Picker" des europäischen Biotechnologie-Sektors und Nummer Zwei "Stock Picker" des Gesundheitssektors der UK und Irland klassifiziert wurde.


DISCLAIMER:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie "erwarten", "zielen", "antizipieren", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "anstreben", "einschätzen" oder "wollen" oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorrausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder im Fall einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.


Kontakt:
Stacy Wiedenmann
Director Investor Relations & Corporate Communications
MagForce AG
Max-Dohr-Str. 8
10589 Berlin
T +49 30 308 380 31
F +49 30 308 380 99
M +49 151 12000 722
Email: swiedenmann@magforce.com
www.magforce.com

 

17.11.2011

MagForce AG Brief an die Aktionäre

Liebe Aktionäre und Aktionärinnen,

 

heute möchten wir Sie erstmals über wichtige Entwicklungen bei der MagForce informieren, an denen wir seit Anfang des Jahres intensiv arbeiten: Hoch angesehene führende Experten zeigen ihr Interesse für die Therapie des Hirntumors mit unserer Technologie. Sie wollen mit uns zusammenarbeiten, um  ihre eigenen Erfahrungen damit zu sammeln. Darüber hinaus sind auch schon Projekte mit den führenden Experten und Institutionen in den Indikationsbereichen Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkrebs, auch auf internationaler Ebene, geplant. Insgesamt geht es um gemeinsame wissenschaftliche Fortschritte mit der Therapie und Studien zusammen mit den Experten, die grundlegend für die weitere erfolgreiche Vermarktung der Therapie in Deutschland, der EU und weltweit sind.

 

Doch der Reihe nach: Nach mehr als zwanzig Jahren Forschung und Entwicklung hat die MagForce 2010 die EU-Zulassung für die NanoTherm Therapie® erhalten. Hirntumorpatienten können nun damit behandelt werden. Die Nanopartikel werden von den behandelnden Ärzten injiziert. Danach wird der Patient im NanoActivatorTM, dem Gerät, das die Nanopartikel im Tumor über ein schnell wechselndes Magnetfeld erhitzt, behandelt. Der erste NanoActivatorTM steht an der Charité-Universitätsmedizin Berlin. Wir freuen uns, dass gesetzliche Krankenkassen beginnen, die Therapie zu erstatten.

 

Für die breite Akzeptanz der MagForce-Technologie durch die behandelnden Ärzte werden nun die führenden Neurochirurgen, Neuroonkologen und Radioonkologen eingebunden. Es sind diese wissenschaftlichen Meinungsführer, die entscheiden, wie Hirntumore zu behandeln sind. Deren Empfehlungen werden von den behandelnden Ärzten übernommen.

 

Wir treffen auf großes wissenschaftliches Interesse an der Therapie und befinden uns bei den verschiedenen Indikationen inzwischen schon in der Endphase der gemeinsamen Planungen. Es geht um Entwicklungsprojekte in weltweit renommierten onkologischen Kliniken.  Wichtige Meinungsbildner wollen jetzt eigene Erfahrungen mit dem MagForce-Verfahren sammeln. Sie wollen mit der Therapie eine eigene klinische Studie zum Glioblastom mit hohen Anforderungen im onkologischen Umfeld durchführen. Dies ist als großer Vertrauensbeweis der Experten zu werten und für die MagForce ein großer Erfolg, der letztendlich in die Anwendung des Verfahrens in zahlreichen renommierten Zentren münden wird.

 

Auch bezüglich weiterer Indikationen wie Prostata- und Bauchspeicheldrüsenkarzinom sind wir mit den maßgeblichen Experten jetzt in Gesprächen, die sehr erfolgreich verlaufen. Wir wollen mit führenden Urologen Deutschlands zusammen die klinische Entwicklung vom „proof of concept“ bis zur Zulassung für die Indikation Prostatakarzinom durchführen. Für die Indikation Bauchspeicheldrüsenkarzinom bereitet die MagForce mit einer der angesehensten Kliniken in den USA eine Kooperation vor. Die dortigen Experten wollen mit der NanoTherm Therapie ein umfassendes Entwicklungsprojekt von der Präklinik bis zum Wirksamkeitsnachweis durchführen.

 

Alle diese Entwicklungen stellen für die MagForce einen Durchbruch dar, der uns letztendlich ermöglichen soll, nicht nur den Markt zur Behandlung des Hirntumors zu durchdringen sondern auch die ungleich größeren Märkte Prostatakarzinom und Bauchspeicheldrüsenkarzinom erfolgreich zu bearbeiten. Diese Perspektive freut uns für das Unternehmen, seine Aktionäre und Investoren, aber auch ganz besonders für die behandelnden Ärzte und ihre Patienten, die neue Therapieoptionen benötigen.

 

Nachdem es im Oktober zu Änderungen im MagForce-Management kam, wird das Unternehmen jetzt von mir, Andreas Jordan, Wissenschaftsvorstand und Gründer der MagForce geführt. Die relevanten Schlüsselpositionen des Unternehmens werden im Sinne eines erweiterten Management-Teams von Top-Managerinnen geführt, die ebenfalls diesen Brief unterzeichnen. Es sind Frau Professor Dr. Hoda Tawfik, Vice President Clinical Development and Medical Affairs, und Frau Solveig Salomon, Vice President Marketing and Sales. Beide verfügen über jahrzehntelange Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie, insbesondere im Bereich Onkologie. Sie haben mit ihren Teams maßgeblich dazu beigetragen, dass die positiven Entwicklungen mit den Experten initiiert werden konnten und dass wir jetzt auf diesem guten Weg sind.

 

Was die weitere Finanzierung der MagForce angeht, so stehen den zunehmenden Einkünften aus der kommerziellen Behandlung von Patienten zunächst noch die höheren laufenden Ausgaben des Unternehmens gegenüber. Für die langfristige Finanzierung ergeben sich für die MagForce eine Reihe von Optionen, für das Jahr 2012 sehen wir die Finanzierung grundsätzlich schon als gesichert an. In Gesprächen treffen wir auf positive Reaktionen, weil immer mehr das Potenzial unseres neuartigen Verfahrens erkennen und die vielversprechenden aktuellen Entwicklungen sehen. Auch unser Hauptaktionär, die Nanostart AG, hat uns signalisiert, dass er gegenwärtig den Ausbau seiner Position prüft. Darüber hinaus liegt das Interesse strategischer Investoren auch aus dem Ausland vor.

 

Liebe Aktionärinnen und Aktionäre, Ziel der MagForce war es immer, eine völlig neue Therapie zu Behandlung von soliden Tumoren – sozusagen als Ergänzung der bisherigen Krebstherapie – zu etablieren. Dabei hat sie bis heute einen langen Weg zurückgelegt, der oft nicht einfach war. Insgesamt gehen wir, befreit von Herausforderungen der Vergangenheit, mit Entschlossenheit und großem Selbstvertrauen in die Zukunft. Wir haben mittlerweile alles an Bord, was wir brauchen, um erfolgreich zu sein: als führendes Unternehmen in einem spannenden Marktumfeld – dank unserer herausragenden Innovationskraft, dank unserer engagierten und hoch motivierten Mitarbeiter und unserer einzigartigen Technologie. Wir danken Ihnen, dass Sie uns auch in schwierigen Zeiten Ihr Vertrauen geschenkt haben und blicken auf spannende Ereignisse in der näheren Zukunft. Wir sind gewiss, dass Ihre Geduld mit dem Investment in MagForce belohnt wird.

Berlin, 17. November 2011

 

Herzlichst,

 

Dr. Andreas Jordan, Gründer und Vorstand Forschung und Entwicklung

Prof. Dr. Hoda Tawfik, Vice President Clinical Development and Medical Affairs

Solveig Salomon, Vice President Marketing and Sales

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:
Stacy Wiedenmann
Director Investor Relations & Corporate Communications
MagForce Nanotechnologies AG
Max-Dohrn-Str. 8
10589 Berlin
T +49 (0) 30/ 30 83 80 - 31
M +49 (0) 151/ 12 00 07 22
email: swiedenmann@magforce.com
www.magforce.com

 

 

 

 

31.10.2011

MagForce AG: Änderungen in Vorstand und Aufsichtsrat

Berlin, 31. Oktober 2011 – Die MagForce AG (FSE: MF6), ein führendes Medizintechnik-Unternehmen im Bereich der Nanomedizin in der Onkologie, gab heute bekannt, dass der  Aufsichtsratsvorsitzende der Gesellschaft, Prof. Dr. Walter Rust, zum 25. Oktober 2011 sein Amt aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hat. Der Vorstandsvorsitzende der MagForce AG, Dr. Peter Heinrich, hat sein Amt zum 28. Oktober 2011 ebenfalls niedergelegt. Es wird erwartet, dass Dr. Heinrich zukünftig wieder in seine frühere Position als Aufsichtsratsmitglied zurückkehrt.  Dr. Andreas Jordan wird in seinem Amt als Vorstand der Gesellschaft weiterhin tätig sein. Bis zur Ernennung weiterer Vorstandsmitglieder wird Dr. Jordan unterstützt von Frau Prof. Dr. Hoda Tawfik, Vice President Clinical Development and Medical Affairs der MagForce AG und Frau Solveig Salomon, Vice President Marketing and Sales der MagForce AG.

 

Dr. Peter Heinrich sagte: „Als ich das Amt des Vorstandsvorsitzenden bei MagForce annahm, war es mein vorrangiges Ziel, durch den Aufbau eines hoch qualifizierten und motivierten Teams professionelle Strukturen im Unternehmen zu etablieren.  Dieses Ziel wurde erreicht, zusammen mit der Zulassung und der Markteinführung der NanoTherm Therapie in der EU, sowie der Behandlung des ersten Patienten mit der neuen Therapie.  Jetzt möchte ich mich aus dem operativen Tagesgeschäft zurückziehen und das weitere Wachstum und die Entwicklung der Gesellschaft als zukünftiges Mitglied des Aufsichtsrats unterstützen.“

 

Über MagForce:
MagForce AG (FSE: MF6) ist ein führendes Medizintechnik-Unternehmen fokussiert auf den Bereich Nanomedizin in der Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm® Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumore über die intratumorale Abgabe von Wärme durch magnetische Nanopartikel. NanoTherm®, NanoPlan® und NanoActivatorTM sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte für die Behandlung von Hirntumoren über eine EU-weite Zulassung. Bei MagForce, NanoTherm, NanoPlan und NanoActivator handelt es sich um Marken der MagForce Nanotechnologies AG in verschiedenen Ländern. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de.

 

DISCLAIMER:
Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce Nanotechnologies AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce Nanotechnologies AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren. MagForce, nanotherm, NanoActivator und Nano-Krebs sind Marken der MagForce Nanotechnologies AG in ausgewählten Ländern.

 

Kontakt:
Stacy Wiedenmann
Director Investor Relations & Corporate Communications
Magforce AG
Max-Dohrn-Str. 8
10589 Berlin
T +49 30 308 380 31
F +49 30 308 380 99
M +49 151 12000 722
email: swiedenmann@magforce.com
www.magforce.com